Dr. Ellen Tietz
Fachtierärztin für Kleintiere

Unsere Leistungen

Hausbesuche

Hausbesuche sind nicht in allen Fällen sinnvoll, da außerhalb der Praxisräume eine medizinische Diagnostik nur eingeschränkt möglich ist. Sollten Sie einen Hausbesuch wünschen, beispielsweise, um ihrem schwerkranken Gefährten die Aufregung eines letzten Tierarztbesuches zu ersparen oder um eine muntere Rasselbande von Welpen zu impfen, so sprechen Sie uns an. Wir entscheiden dann gemeinsam, was möglich und sinnvoll ist.


 

Vorsorgeuntersuchung

In allen Fragen zur Gesundheit Ihres Tieres sind Sie bei uns in guten und sorgenden Händen. Nicht nur die Therapie bereits ausgebrochener Krankheiten, sondern auch eine regelmäßige Vorsorge und Früherkennung bestimmter Krankheitsbilder ist uns wichtig. Daher legen wir großen Wert auf eine gründliche Untersuchung im Rahmen der jährlichen Impfung.

 

 

 

 

 

 


Laboruntersuchungen

Die Praxis verfügt über ein umfangreich ausgestattetes Labor zur Sofortdiagnostik: Laboruntersuchungen sind im Rahmen einer Krankheitsdiagnostik sowie zur Objektivierung von Untersuchungsbefunden unabdingbar. Bei bestimmten Erkrankungen kann rasches Erkennen lebensrettend sein.

  • Bestimmung zahlreicher Blutparameter aus dem Serum. Dazu gehören Blutzucker, Fructosamine, Leber-, Nieren-, Schilddrüsen- und Bauchspeicheldrüsenwerte, Gesamteiweiß und Albumin sowie wichtige Elektrolythe.
  • Erstellung eines Blutbildes: Rotes Blutbild mit Hämatokrit, Erythrozytenzahl und Erythrozytenindices, Leukozytenzahl und Differentialblutbild.
  • Serologische Sofortdiagnostik bestimmter Viruserkrankungen wie FeLV, FIV, Parvovirose.
  • Progesterontest zur Bestimmung des optimalen Deckzeitpunktes der Hündin.
  • Anfärbung von Blutausstrichen, Scheidenabstrichen, zytologischen Präparaten, Bauch- und Thoraxpunktaten.
  • Urindiagnostik: Harnstick-Schnelltest, Harnsediment-Untersuchung und Bestimmung des spezifischen Gewichts mittels Refraktometer.
  • Liquor-Diagnostik
  • Haut-Diagnostik
  • Kot-Untersuchungen mittels Flotation und Giardien-Elisa

Für spezifische Fragestellungen wie zum Beispiel bakteriologische und virologische Untersuchungen, die Diagnostik von Reisekrankheiten oder die Durchführung von Allergietests arbeiten wir mit spezialisierten veterinärmedizinischen Laboratorien zusammen.


Digitales Röntgen

Die Röntgenuntersuchung ist Mittel der Wahl zur Diagnostik von Erkrankungen des Skelettsystems und verschafft uns einen Überblick über Form und Lage der Organe in Brust- und Bauchhöhle. Durch Einsatz von Luft oder Röntgenkontrastmitteln können nötigenfalls bestimmte Strukturen verdeutlicht werden. Die Praxis besitzt die Zulassung zum Röntgen auf HD (Hüftgelenksdysplasie) und ED (Ellbogengelenksdysplasie).

 


Ultraschall

Die Ultraschalluntersuchung (Sonographie) ermöglicht die Darstellung von Organstrukturen und röntgenologisch nicht erkennbarer Details: Im Bauchraum sind die Darstellung von Leber, Nieren, Nebennieren, Harnblase, Darm und Lymphknoten sowie der männlichen und weiblichen Geschlechtsorgane möglich.

Tumordiagnostik und auch Trächtigkeitsuntersuchungen zählen zu den klassischen Anwendungsgebieten der abdominellen Sonographie.

Im Brustraum schränkt die in der Lunge vorhandene Luft die Möglichkeiten des Ultraschalls ein. Dennoch ist die Sonographie des Herzens von besonderer Bedeutung. Sie ermöglicht eine detaillierte Darstellung der Herzinnenstrukturen, aber auch von Ergüssen im Herzbeutel oder Tumoren.

 

 

 

 


EKG und Blutdruckmessung

Mit EKG und Blutdruckmessung stehen uns weitere nicht invasive und kostengünstige Möglichkeiten zur Diagnostik von Herz- und Kreislauferkrankungen zur Verfügung.

 

 

 

 


Endoskopie

Die Endoskopie ermöglicht die Ausleuchtung und Betrachtung von Körperhohlräumen.

Anteile des Verdauungstrakts (Nasen-Rachen-Raum, Speiseröhre, Magen, Dünndarm und Enddarm) sowie der Atmungsorgane (Luftröhre und Bronchien) können direkt inspiziert werden. Oft ist es sinnvoll, unter Sichtkontrolle gezielt Gewebe- oder Sekretproben für weitere Untersuchungen zu entnehmen. Auch die Suche und Entfernung von Fremdkörpern unter Sichtkontrolle wird durch die Endoskopie ermöglicht.

 


Video-Otoskopie

Gerade zur Untersuchung der Gehörgänge bei Ohrenentzündungen leistet das im Behandlungsraum zur Verfügung stehende Video-Otoskop wertvolle Dienste. Überzeugen Sie sich selbst von seiner Faszination und Zweckmäßigkeit.

 

 

 

 

 

 


Chirurgie

Fast alle chirurgischen Eingriffe werden unter Inhalationsanästhesie durchgeführt. Zur Überwachung des narkotisierten Tieres werden verschiedene Geräte eingesetzt, um Narkosezwischenfälle frühzeitig zu erkennen und damit zu vermeiden. Während der Operation sind die Tiere an ein EKG sowie ein Pulsoximeter (zur Erkennung der Sauerstoffsättigung im Blut und der Pulsfrequenz) angeschlossen.

Routinemäßig führen wir Weichteiloperationen wie Kastration von Hund, Katze oder Heimtieren, Tumoroperationen, Kaiserschnitt, Magendrehung, Darmverschluß uvm. durch. Dabei legen wir größten Wert auf eine schonende Narkose und eine sorgfältige Narkoseüberwachung.

 

 

 


Osteopathie

Die Osteopathie geht davon aus, dass der Körper eine Funktionseinheit darstellt, in der die einzelnen Organsysteme isoliert und in ihrem Zusammenspiel eine gewisse Beweglichkeit benötigen. Ist diese eingeschränkt, entstehen Fehlfunktionen und Krankheiten. Der Osteopath ist in der Lage, diese Funktionsstörungen mit seinen Händen festzustellen, sogenannte Blockaden zu lösen und so die Selbstheilungskräfte des Körpers zu unterstützen.

 

 


Diätfuttermittel

Die wichtigsten Diätfuttermittel für Allergiker, Nierenkrankheiten, Diabetes mellitus u.v.a. haben wir - soweit erhältlich in verschiedenen Geschmacksrichtungen - stets vorrätig. Alle sonstigen Futtermittel können wir innerhalb von 1-2 Werktagen für Sie bestellen.

 

 

 


Verhaltenstherapie

Sicherlich wird durch eine Tablette kein anderer Hund daraus, aber ... Es ist möglich, eine von einem Hundetrainer durchgeführte Verhaltenstherapie durch Medikamente zu unterstützen oder bestimmte Unarten und Eigenheiten von Hunden und Katzen zu lindern. Neben den klassischen schulmedizinischen Ansätzen hat sich gerade in diesem Bereich der Einsatz von Bachblüten bewährt. Auf schonende Weise und ohne Nebenwirkungen kann so Ihr Tier zufriedener und ausgeglichener werden und in größerer Harmonie mit seiner Umgebung leben.