Dr. Ellen Tietz
Fachtierärztin für Kleintiere

Unsere Praxis

 

Wir sind bemüht, Ihnen eine anerkannte und wissenschaftlich fundierte Tiermedizin auf hohem Standard zu bieten.
Um vor Beginn der Behandlung die zugrundeliegende Krankheit erkennen zu können, sind bestimmte Untersuchungen unbedingt erforderlich, andere zum Teil überflüssig und können im Sinne des Patienten vermieden werden.
 

Empfang

Direkt hinter dem Eingang befindet sich unser Empfangs- und Wartebereich.
Sie sind jederzeit willkommen, Ihrem Hund einmal zu zeigen, dass der Tierarztbesuch gar nicht so schlimm ist, ihn einmal auf die Waage zu stellen und ein Leckerli abzuholen.
Hier bekommen Sie auch Futtermittel, Pflegeprodukte und Medikamente, ohne in das Behandlungszimmer hinein zu müssen.

 

 


Wartebereich

Unseren Wartebereich haben wir so gestaltet, dass sich Groß und Klein wohl fühlen.

 

 

 

 


Die Behandlungsräume

Ob Sie es glauben oder nicht: Immer wieder freuen sich Hunde darauf, auf unserem Behandlungstisch von uns einen Leckerbissen zu bekommen!
Sie bemerken dann gar nicht, dass mit dem Angenehmen auch Nützliches verbunden ist.
Hier finden die mit jeder Behandlung und Impfung verbundenen gründlichen Untersuchungen der Patienten statt und die weiteren Untersuchungs- und Behandlungsschritte werden festgelegt.

 


Der Röntgenraum

Ein modernes Röntgengerät ermöglicht die Untersuchung verschiedenster Tierarten:
Großwüchsige Hunderassen ebenso wie Katzen, Heimtiere und Ziervögel.
Regelmäßig führen wir die von Zuchtverbänden geforderten Untersuchungen auf HD und ED durch.
Die Bilder werden digital entwickelt und liegen uns daher in gleichbleibend hoher Qualität in kürzester Zeit vor.

 

 

 

 

 


Labor

Das Labor ist zur umfangreichen Sofortdiagnostik von Blut-, Liquor-, Urin- und Kotproben ausgestattet.
Das erspart in dringenden Fällen wertvolle Zeit, da das Probenmaterial nur noch für weitergehende, spezielle Untersuchungen (z.B. Hormonstatus) an spezialisierte Institute eingeschickt werden muß.

 

 

 


Der OP

Bei uns ist es selbstverständlich, dass Sie bei der Narkoseeinleitung Ihres Hundes anwesend sein dürfen, denn Ihre Anwesenheit beruhigt Ihr Tier!
Der eigentliche Eingriff erfolgt anschließend durch ein eingespieltes und routiniertes Team. Narkose und Aufwachphase werden sorgfältig und engmaschig überwacht.
In den meisten Fällen können unsere Patienten noch am gleichen Tag wieder nach Hause entlassen werden.

 

 

 

 

 

 


Die Station

Wir sind bemüht, unsere Behandlungen und Operationen so zu gestalten, dass ein stationärer Aufenthalt nicht notwendig wird. Sollte es dennoch erforderlich sein, dass ein Tier stationär bleiben muß, so bieten geräumige Käfige Platz für Hunde und Katzen.

Eine Videoüberwachung bietet die Möglichkeit, unsere Patienten auch in den Zeiten adäquat zu kontrollieren, in denen wir einmal nicht persönlich in der Praxis anwesend sein können.